PSC-Bautzen.de PSC-Bautzen.de

Donnerstag, 21. September 2017
Menu
Home
Allgemeines
Abteilung Budo
Abteilung Freizeitsport
- - - - - - - - - - - - - - - - -
News
Kalender
- - - - - - - - - - - - - - - - -
Links
Kontakt
Impressum












Browser
Zu Favoriten hinzufügen
Als Startseite festlegen
Wer ist Online

Sie sind hier : Home


Michael Klien erkämpft Platz 5 bei DEM Ü30 Drucken E-Mail

Am 22.04.2017 machten sich Michael Klien und Ronald Kretschmar auf den Weg nach Wiesbaden, um an der Deutschen Einzelmeisterschaft der Altersklasse Ü30 teil zu nehmen. Ca. 450 Teilnehmer hatten sich für diesen Tag angemeldet. Zu dieser sehr gut besuchten Meisterschaft stellte der Landesverband Nordrhein-Westfalen mit 72 Athleten die meisten Teilnehmer, gefolgt von Bayern (67) und Hessen (33). Für den PSC Bautzen gingen Ronald Kretschmar in der Altersklasse M4 bis 81kg und Michael Klien in der AK M1 bis 81kg an den Start. Die Gewichtsklassen beider Sportler waren mit je 12 Teilnehmern die am stärksten besetzten Gewichtsklassen. Das Ziel war gesteckt „die Top 10“ müssen erreicht werden.

   Kein Bild

 

Als Erstes ging Michael für die Spreestädter auf die Tatami. Er ließ seine Gegner nicht den Hauch einer Chance und entschied den Kampf schon nach 2min für sich. Mit seiner Spezialtechnik, dem tiefen Seoi nage, ging er nach kurzer Zeit mit Waza ari in Führung. Nach einem Konter, der ebenfalls mit Waza ari belohnt wurde, konnte er seinen Kampf vorzeitig mit einer Festhalte beenden. Michael war nun hoch motiviert, das Halbfinale zu erreichen. Er ging keine Kompromisse ein und schaffte es, nach einer mit Waza ari bewerteten Abtauchertechnik und einer weiteren Festhalte seinen Kampf nach 1min vorzeitig zu beenden. Michael stand nun im Halbfinale und konnte sein Glück kaum fassen. Doch nun wurde es richtig schwer. Ihm gegenüber stand Sebastian Lehmann vom USC Magdeburg, Europameister der Altersklasse Ü30 von 2014 und Bundesliga-Kämpfer für Magdeburg.

Michael fand im ersten Kampfhälfte kein richtiges Mittel und fiel mit Waza ari zurück. Ab der zweiten Hälfte konnte er mit seinem Gegner etwas mithalten und diesen langsam bremsen. Doch es reichte nicht aus und er kassierte noch einen Waza ari gegen sich durch eine starke Tomeo nage -Technik des Bundesligisten. Nach 3min stand das Ergebnis fest, Michael verlor den Kampf und muss nun in das kleine Finale um Platz 3 antreten. Hier war der Kampf sehr ausgeglichen, doch eine kleine Unachtsamkeit wurde Michael zu Verhängnis. Kurz vor Schluss lag er mit Waza ari zurück. Er gab alles, um den Kampf auszugleichen - leider ohne Erfolg. „Kein Grund enttäuscht zu sein, ich bin 5ter“ meinte Michael nach seinem letzten Kampf völlig erschöpft.

Am späten Nachmittag war nun endlich Ronald an der Reihe. Man merkte es ihm an, dass die lange Wartezeit nicht zu seinem Vorteil war. Ronald gab seinem Gegner mit seinem starken Griff ein deutliches Zeichen, doch fand später einfach nicht in seinem Kampf.  Er musste sich leider durch eine Festhalte geschlagen geben und schied aus.

 

 
Banners
Klubkasse.de Banner
Termine
Keine Veranstalltungen